Teufelsbrücke

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Teufelsbrücke,
September 2005

Die Teufelsbrücke befindet sich in Berlin-Wannsee, im Park Glienicke, nahe der Glienicker Brücke. Die Brücke ist – so wie auch die Teufelsgrabenbrücke im Stadtteil Potsdam-Bornstedt – nach Plänen von Ludwig Persius errichtet worden und gehört zur Potsdamer Weltkulturerbe-Landschaft.

Geschichte

Die Teufelsbrücke wurde im Jahr 1838, nach Plänen von Ludwig Persius als vierbögiger rund zwölf Meter hoher Ziegelstein-Viadukt, zusammen mit einer künstlichen Felsenlandschaft mit Wasserlauf sowie einem darüber befindlichen Märchenteich, errichtet.

Im Oktober 2009 stürzte der mittlere der drei Brückenpfeiler ein. Daraufhin wurde die Brücke provisorisch abgestützt und ist seit dem für Besucher gesperrt.

Quellen