Puschkinallee 10

Aus PotsdamWiki
Version vom 16. Februar 2006, 19:24 Uhr von Bouche, Bolko (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die repräsentative Villa Puschkinallee 10 wurde von Mauermeister Albert Lüdicke errichtet, der in Personalunion Bauherr und Baumeister war. Bei der 1877 fertiggestellten Villa wurde noch einmal das Motiv der italienischen Turmvilla aus der ersten Hälfte des Jahrhunderts aufgegriffen. Der offene Turm diente hier damals noch als Aussichtspunkt.

Durch stärkere Bebauung und zunehmenden Baumbestand – im Norden Potsdams war früher Weideland – ging diese Funktion verloren. Zum Ausgang des 19. Jahrhunderts nimmt der Turm meistens das Treppenhaus auf und ein Turmzimmer.

Im Jahr 2000 konnte die Villa mit viel handwerklichem Geschick und Fördermitteln restauriert werden.