Georg Friedrich von Boumann: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(einen irrelevanten Satz entfernt)
(noch einen irrelevanten Satz entfernt; bitte derartige "Informationen" -- zu dem was wir alles nicht wissen -- vermeiden)
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Georg Friedrich von Boumann''' wurde am 27. November 1737 als drittes Kind von [[Jan Bouman]]n in [[Potsdam]] geboren. Seine Laufbahn begann Boumann beim Militär. Hier wurde er Oberst und Chef des 3. Berliner Artillerie-Regiments.  
 
'''Georg Friedrich von Boumann''' wurde am 27. November 1737 als drittes Kind von [[Jan Bouman]]n in [[Potsdam]] geboren. Seine Laufbahn begann Boumann beim Militär. Hier wurde er Oberst und Chef des 3. Berliner Artillerie-Regiments.  
  
Anschließend wurde Boumann Baumeister und Architekt. Als solcher war er kurzzeitig Oberbaudirektor und somit Nachfolger seines Vaters. Diese Aufgabe übernahm dann sein Bruder Michael Philipp Boumann, weil Georg Friedrich von Boumann hauptsächlich außerhalb Berlins tätig war. Für seine Arbeit wurde er nach 1800 geadelt. Kurz darauf, im Jahr 1802, starb Georg Friedrich von Boumann. Das genaue Datum ist nicht bekannt.
+
Anschließend wurde Boumann Baumeister und Architekt. Als solcher war er kurzzeitig Oberbaudirektor und somit Nachfolger seines Vaters. Diese Aufgabe übernahm dann sein Bruder Michael Philipp Boumann, weil Georg Friedrich von Boumann hauptsächlich außerhalb Berlins tätig war. Für seine Arbeit wurde er nach 1800 geadelt. Kurz darauf, im Jahr 1802, starb Georg Friedrich von Boumann.
  
 
[[Kategorie:Personen der Geschichte]]
 
[[Kategorie:Personen der Geschichte]]

Version vom 3. Juni 2009, 13:19 Uhr

Georg Friedrich von Boumann wurde am 27. November 1737 als drittes Kind von Jan Boumann in Potsdam geboren. Seine Laufbahn begann Boumann beim Militär. Hier wurde er Oberst und Chef des 3. Berliner Artillerie-Regiments.

Anschließend wurde Boumann Baumeister und Architekt. Als solcher war er kurzzeitig Oberbaudirektor und somit Nachfolger seines Vaters. Diese Aufgabe übernahm dann sein Bruder Michael Philipp Boumann, weil Georg Friedrich von Boumann hauptsächlich außerhalb Berlins tätig war. Für seine Arbeit wurde er nach 1800 geadelt. Kurz darauf, im Jahr 1802, starb Georg Friedrich von Boumann.