Georg Belitz

Aus PotsdamWiki
(Weitergeleitet von Belitz, Georg)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Georg Belitz, auch bekannt als „Bellamintes“ (* vor 1725 um Belzig; † nach 1746), war evangelischer Geistlicher und Autor.

Geschichte

Georg Belitz wurde im damaligen Sachsen, in der Gegend um Belzig geboren.

Im Jahr 1725 wurde er Herausgeber der Monatszeitschrift: „Poëtische Zeitungen“, welche in kurzen Gedichten über die Merkwürdigkeiten der aktuellen Ereignisse berichtete. Mit einigen dieser Spottverse über Frankreich fiel er jedoch unangenehm auf, wodurch er wohl eine gewisse „Preßmaßregelung“ zu spüren bekam. So entschuldigt er sich öffentlich in seinem Buch „Das itzt-bluehende Potsdam“ (erschienen im Jahr 1727) für „einige schlüpfrige Wörter“ und über die „Munterkeit“ seiner Feder.

Ab dem Jahr 1726 war er für ein Jahr Hauslehrer (Informator) von den Kindern des Herrn von Hacke, welcher auf Uetz lebte (später ein Ortsteil von Potsdam).

Im Jahr 1746 heiratete er „Wohlverdienter Diaconus“ in Niemegk.

Aus seinem Leben ist jedoch vieles unbekannt, wie zum Beispiel, wann genau er geboren wurde und wann er starb. Zudem konnte nur vermutet aber nicht bewiesen werden, dass er zwischen 1727 und 1746 Militärgeistlicher war.

Quellen