Yvonne Bönisch

Aus PotsdamWiki
(Weitergeleitet von Bönisch, Yvonne)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Yvonne Bönisch (* 29. Dezember 1980 in Ludwigsfelde) ist die erfolgreichste deutsche Judoka. Sie trägt den 6. Dan.

Geschichte

Yvonne Bönisch wurde am 29. Dezember 1980 in Ludwigsfelde, Kreis Zossen, geboren. Mit sieben Jahren begann sie beim JV Ludwigsfelde mit dem Judo-Sport. Zwei Jahre nach ihrem Wechsel zum Universitäts- Judo- und Kampfsportclub Potsdam (UJKC) erkämpfte Bönisch ihren ersten großen Erfolg. Sie wurde 1995 Siegerin bei den Deutschen Meisterschaften der U19. Ihren größten Erfolg errang sie 2004 bei den Olympischen Spielen in Athen. Sie erkämpfte gegen die amtierende Weltmeisterin Kye Sun-hui (Nordkorea) als erste deutsche Frau eine Goldmedaille im Judo bei Olympischen Spielen.

Seit 2009 arbeitet Yvonne Bönisch als Trainerin beim UJKC Potsdam. Nebenher studierte sie drei Jahre an der Trainerakademie in Köln und beendete das Studium 2012 als Diplom-Trainerin. Seitdem ist sie als hauptamtliche Cheftrainerin tätig. Außerdem wurde sie im Januar 2013 Landestrainerin in Brandenburg. Im Oktober 2013 schloß sie ihr Studium als Bachelor im Sportmanagement ab, das sie an der Fachhochschule ESAB Potsdam absolvierte.

Seit Januar 2017 ist Yvonne Bönisch Nationaltrainerin von Israel.

Sportliche Erfolge

  • 2002 - Vize-Europameisterin,
  • 2003 - Vize-Weltmeisterin,
  • 2004 - Olympiasiegerin,
  • 2005 - Vize-Weltmeisterin,
  • 2007 - Vize-Europameisterin,
  • mehrmalige Deutsche Meisterin und Siegerin der Internationalen Deutschen Meisterschaften,
  • mehrmalige Siegerin des World-Cups,
  • Weltranglisten-Erste der Jahre 2004, 2005, 2006

Ehrungen und Auszeichnungen

  • 2004 - Europas Judoka des Jahres
  • 2004 - Silbernes Lorbeerblatt
  • 2004 - SportStar Award
  • 2004 - Ehrenbürgerin der Stadt Athen
  • 2004, 2005 - Sportlerin des Jahres des Landes Brandenburg

Weblinks

Quellen